Willkommen

Familientherapie per Videotelefonie ist möglich!

in diesen Tagen sind wir alle damit beschäftigt, die Auswirkungen der Corona-Krise zu bewältigen. Neben der Sorge um die eigene Gesundheit und der unserer Lieben kommen obendrein bei vielen Menschen existenzielle Ängste auf. Und: Gefühle der Überforderung und Erschöpfung, wenn es darum geht, die Kinder zu betreuen, schulisch am Ball zu bleiben und gleichzeitig nach Wegen zu suchen, wie Arbeit und Haushalt irgendwie weiterlaufen können. Das stellt viele vor eine große Herausforderung.

Für einige zeigt sich, dass das Ganze durchaus positive Nebeneffekte haben kann. Bei anderen spitzen sich Probleme zu. Gerade dort, wo die wenigen sozialen Kontakte nicht gut laufen. 

Wer jetzt familientherapeutische Hilfe braucht, muss wegen der offiziellen Einschränkung sozialer Kontakte nicht auf Therapie verzichten. Ich biete an, Gespräche per Videotelefonie über Zoom zu führen. Methodisch ist man damit etwas eingeschränkt. Dennoch zeigt die Erfahrung, dass auch die "digitale Begegnung" als sehr intensiv und hilfreich erlebt wird. Es braucht nur ein bisschen Gewöhnung.

Rufen Sie mich gern an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten und es einmal ausprobieren wollen.   

Bis dahin herzliche Grüße,

Ihre Marthe Kniep